Interview – Die Investment Tussi

Letztes Update vor 5 Monaten von Roland

Hier habe ich nun meinen erste interessante Finanzbloggerin im Interview die Investment Tussi. Ich freue mich das ich Sie für das erste Interview gewinnen konnte. Hier erfahren wir spannende Informationen über Sie, die so nicht auf Ihrer Webseite (www.investment-tussi.de) oder ihrem Instagram-Profil (investmenttussi) zu finden sind. Zudem hat Sie ihre Mission gefunden und will mehr Frauen für das Thema Finanzen und Aktien begeistern. Durch das Interview hoffe ich, dass Du die attraktive und selbstbewußte Investment Tussi besser kennenlernen kannst.

Hier nun zum Interview

Investment Tussi
Die Investment Tussi

Hey, ich bin Investment Tussi 😉 Mit meinem bürgerlichen Namen heisse ich Lazat.
www.investment-tussi.de

Hallo, wer bist Du Investmenttussi?

Hallo, ich bin eine weltoffene und freiheitsliebende Person. Freiheit bedeutet für mich keine Angst zu haben authentisch zu sein, anders zu sein, die eigene Meinung offen äußern zu können, weiblich zu sein und natürlich um vollkommen geistlich und körperlich frei zu sein gehört auch die finanzielle Freiheit dazu. Der Kapitalismus ist in meinen Augen nicht böse. Das Leben und die Umstände in Nordkorea oder anderen kommunistischen Ländern zeigen, daß der Kapitalismus sicher nicht perfekt ist aber die mit Abstand beste Wirtschaftsform ist. Es geht nur darum ein komfortables Leben für sich und bzw. für seine Familie leisten zu können. Und das ist auf keinen Fall verwerflich wenn man nach besserem strebt.
Ich habe mich schon seit meiner Kindheit eingeschränkt gefühlt. Aus diesem Grund bin ich vor fast 10 Jahren alleine aus Russland ausgewandert um mein Leben neu und frei anzufangen. Diese Entscheidung fiel mir nicht leicht. Jedoch habe ich sie nie bereut. Ohne dem wäre ich nicht die Person, die ich jetzt bin und hätte bei damals gegebenen Umständen lebenslang gelebt ohne über den Tellerrand zu schauen.

Wie alt bist Du und Dein Partner, wie lange seid Ihr zusammen? Habt Ihr Kinder?

Ich bin 32 Jahre jung und habe noch keine Kinder. Ich habe noch meine persönlichen Ziele nicht erreicht bevor ich diesen ernsten Schritt mit Nachwuchs eingehe.
Vor 9 Jahren habe ich eine sehr wichtige Person in meinem Leben getroffen, meinen Mentor. Von dieser Person habe ich Sachen gelernt, die mir meine Eltern nie beigebracht hätten weil sie solche Sachen “als Kinder des Kommunismus” gar nicht kannten. Ich bin sehr dankbar dafür.

Wo lebst Du?

Ich lebe in München und fühle mich hier sehr wohl.

Wie sieht Dein Lebensweg aus? Welchen Beruf hast Du gelernt und als was arbeitest Du momentan?

Ich habe im Ausland Betriebswirtschaftslehre studiert und in Deutschland erfolgreich den Studiengang Wirtschaftsinformatik absolviert. Ich bin zur Zeit als Assistenz tätig.

Du hast eine interessante Webseite (Blog) www.investment-tussi.de , was sind Deine Inhalte und wen versuchst Du anzusprechen?

Ich möchte vor allem Frauen ansprechen. Ich habe festgestellt, dass es einfach eine Gegebenheit ist, dass sich die Frauen weniger für das Thema Finanzen und Investment interessieren. Es liegt gar nicht daran dass sie risikoscheuer sind oder nicht in der Lage sind das Thema zu verstehen. Frauen sind mehr emotionaler Natur und die Finanzen können auf den ersten Blick für sie etwas langweilig oder kompliziert wirken. Und auch aus dem emotionalen Grund überlassen die Frauen oft die finanzielle Seite des Lebens den Männern, hoffen auf die Alimentation durch den Partner, vernachlässigen ihren Beruf und Bildung der Familie zu Liebe. Das Leben ist eine Veränderung. Beziehungen und Ehen gehen auseinander, staatliche Maßnahmen scheitern und letztlich ist jeder von uns auf sich alleine gestellt. Nicht die Eltern, nicht der Partner, nicht die Kinder, nur Du selbst kannst über deine Zukunft entscheiden. Diese Message versuche ich auf meinem Blog und auf Instagram besonders den Frauen verständlich zu machen. Es heisst aber nicht dass die männliche Bevölkerung davon nichts lernt. Ich behandle auch allgemeine Investmentthemen, unabhängig vom Geschlecht.

Wieviel Geld investierst Du im Monat und in welche Anlagen (Aktien, Immobilien, etc.)?

Ich investiere in Einzelaktien. In Immobilen oder Anleihen zu investieren ist bei der aktuellen Renditesituation in meinen Augen nicht empfehlenswert. Ich versuche durchschnittlich mindestens 20% meines verfügbaren Einkommen zu investieren. Wenn es keine Anlagemöglichkeiten gibt wird es gespart und nicht verkonsumiert.

Wie lautet Deine Vision (z.B. Mehr Zeit haben, Zusätzliches Einkommen zur Absicherung, Rentenvorsorge oder finanzielle Unabhängigkeit )?

Mein langfristiges Ziel ist es von den passiven Einnahmen leben zu können. Traumhaft wäre es dabei um die Welt zu reisen.

Welche Investment-Strategie verfolgst Du (z.B. Wachstumsaktien, Dividendenaktien, Startups, …)?

Das ist keine einfache Frage. Was ist denn Growth ohne Value? Und was ist Value ohne Growth?
Buffetts Zitat: “Wachstum ohne Wert ist ebenso abzulehnen wie Wert ohne Wachstum”. Das trifft den Zusammenhang meiner Meinung nach genau auf den Punkt. Ich möchte Top-Qualität zu einem angemessenen und im Idealfall günstigen Preis. Und das alles versüßt von Dividenden (obwohl sie bei mir nicht ganz oben auf der Liste der Auswahlkriterien stehen). Wenn das Unternehmen die Gewinne beibehält und in Form einer Dividende nicht auszahlt, kann es einen deutlichen Mehrwert schaffen, als wenn der Gewinn ausgeschüttet wird. Mir ist es lieber das Unternehmen zahlt keine Dividende und investiert in profitables und ordentliches Wachstum für die Zukunft. Dazu ziehe ich auch den steuerlichen Aspekt als Kontra Faktor ein. Für uns als Anleger ist es steuerlich gesehen besser wenn das Unternehmen keine Dividende auszahlt. Das ist nur die Spitze des Eisberges um diese Frage zu beantworten.

Was hast Du für Investments? (falls Du eine Portfolioaufstellung hast, langt auch prozentuell die Positionen)

  • Die größte absolute Position im Depot ist die Münchner Rückversicherung mit einer Performance von 26,58%. (Depotanteil habe ich kürzlich auf 10% reduziert)
  • Die größte Performance im Hauptdepot hat die Softbank mit 40,44%.
  • Die größte Branchenposition ist bei mir die Ölindustrie samt Dienstleistungsunternehmen der Branche wie Ölplattformhersteller/Serviceunternehmen wie Schlumberger und Kinder Morgan. Die Gewichtung im Depot liegt aktuell bei 25%.
  • Der größte Verlierer auf prozentualer Basis ist die Lufthansa Aktie mit fast 70% Kursverlust per heute.
  • Der Cashbestand ist aktuell 18%.

Hast Du neben finanziellen auch private Ziele? Was treibt Dich an?

Ich möchte dass es mehr Chancen-Gleichheit für die Menschen gibt. Frauen sind genauso viel wert wie die Männer was Gehälter und Berufschancen betrifft. Frauen sind genauso stark und Frauen können natürlich auch erfolgreich investieren und Spaß an der Börse und Geldanlage haben!

Hast Du schon (dumme) Fehler an der Börse oder bei Deinen Anlagen begangen?

Mein dümmster Fehler war die Gier ohne der dahinterstehenden Logik. Ich habe die Lufthansa-Aktien nach dem falschen Ansatz eingekauft. Die Lufthansa Aktie war in 2017 eine der Top Performer im DAX. Der Kurs war knapp über 30 € auf einem historischen Hoch. Da bin ich natürlich eingestiegen :). Völlig losgelöst von Werten oder fundamentalen Kennzahlen. Ich hab nach dem Motto : “the trend is your friend” investiert.
Ich habe die Aktie immer noch im Depot und sie erinnert mich immer daran dass man den Kursen nicht nachlaufen soll.

Was würdest Du in Zukunft anders machen? Was rätst Du anderen insbesondere Deinen Lesern?

Ich würde viel früher mit investieren anfangen und viel früher gute Bücher lesen. Ich würde auch auf viele Ausgaben von früher verzichten, da ich sie aus heutiger Sicht total schwachsinnig finde. Einige teure Sachen würde ich heute sicher nicht mehr kaufen und würde dieses Geld anstatt dessen investieren.
Ich rate meinen Lesern immer eine eigene Meinung zu bilden und sich auf keine “Experten” Meinung zu verlassen. Wenn man nicht über das nötige Wissen für das Investment verfügt dann muss man die Finger davon lassen und sich erstmal schlau machen. Auf die Rente und eine Freundschaft & Partnerschaft sollte man sich auch nicht verlassen müssen. Immer kühl im Kopf bleiben. Viel reisen, viel lesen, allein nachdenken, den Horizont erweitern, nicht allzu kritisch zu anderen und zu sich selbst sein.
Da heute Instagram & Co mittlerweile eine ziemlich grosse Rolle in unserem Leben spielen, möchte ich sagen, lasst euch von dem ganzen Social Media Schein und sonstiger Oberflächlichkeit nicht verblenden.
Bis bald. Eure Investment Tussi.

Vielen Dank auch von mir an die liebe Investment Tussi für die Beantwortung der Fragen! Und ich wünsche Lazat alles Gute für die Zukunft und viele gute Investmenterfolge!

Wollt Ihr weitere interessante Interviews oder magst Du Dich für ein Interview bewerben dann schau einfach hier https://strategie-cashflow.de/interessante-finanzblogs/.

Hier noch der Blick in Ihr Blog – Investment Tussi

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments