Konsum über Dividenden finanzieren am Beispiel von Mc Donalds

Ich versuche immer mehr meinen entstehenden Konsum über Dividendenaktien zu finanzieren. Als Beispiel werde ich hierbei die Mc Donalds Aktie und deren Dividendenzahlungen nehmen. Ziel ist es, mittels der Mc Donalds Dividende die monatlichen Restaurantbesuche zu finanzieren.

Hamburger
Hamburger

Zunächst aber die Fakten zur Mc Donalds Aktie und anschließend das Beispiel wie man mit den erhaltenen Quartalsdividenden sich die Restaurantbesuche bezahlen lassen kann.

McDonalds Corp

WKN 856958
ISIN US5801351017

Mc Donalds Zeichen
Mc Donalds Zeichen

Mc Donalds ist das #1 Fast Food Restaurant der Welt. Das Geschäftsmodell ist konsumerlastig und verkauft weltweit Burger, Kaffee, Softdrinks und Kuchen. Täglich werden ca. 70 Mio. Kunden bedient. Zudem handelt die Firma innovativ und versucht z.B. mittels Lieferdienste immer neue Kundschaft zu erschließen. Zudem ist Mc Donalds einer der größten Immobilienbesitzer der Welt, da ca. 80% der genutzten Immobilien der Filialen direkt Mc Donalds gehören. Dadurch gewinnt die Aktie ebenfalls an Attraktivität.

Zu den Fakten

Dividenden Check
Dividenden Check – Quelle Traderfox

Die Dividende wird zudem regelmäßig seit ca. 35 Jahren regelmäßig erhöht und wächst ca. 7% im Jahr.

Dividende
Dividenden – Quelle Traderfox

Die Dividendenrendite beträgt momentan 2,44 % und ist damit knapp dem 4 Jahresdurchschnitt 2,46%.

Dividendenrendite
Dividendenrendite 2016 – 2020

Konsum im Mc Donalds

Da wir knapp einmal im Monat in Mc Donalds essen, wäre es doch naheliegend den Konsum mittels der Dividenden bezahlen zu lassen. Meistens wählen wir 2 x Happy Meals für unsere beiden Kinder und die Erwachsenen nehmen meist 2 x Mc Menü Big Mac.

2x Happy Meal4,99 €
2x Mc Menü Big Mac9,29 €
Gesamt28,56 €
Monatlicher Mc Donalds Besuch Kosten

Monatlich sind das dann 28,56 € Ausgaben. Im Quartal wären es dann 3 x 28,56 € = 85,68 €.

Konsum durch Dividenden decken

Um diese quartalsweisen Essensausgaben in Höhe von 85,68 € sind jährlich ca. 343 € notwendig. D.h. mit 72 Mc Donalds Aktien ist der Konsum mit Dividenden abgedeckt.

171 € Mc Donalds Aktie * 72 Stück = ca. 12.312 €

Fazit

Mittels der Dividenden lässt sich Konsum bezahlen, was ich hier exemplarisch gezeigt habe. Das interessante an der Beispielrechnung ist dabei, dass die Mc Donalds Ausgaben direkt von den Mc Donalds Dividenden gedeckt werden. Zudem halte ich persönlich die Mc Donalds Aktie für sehr attraktiv.

Führt ihr auch solche Rechnungen durch? Ich finde diese sehr motivierend. Sicher müssen die Essensausgaben nicht direkt von Mc Donalds Dividenden gedeckt sein, sondern von anderen Dividendenzahlern.

Gefallen Euch diese Art von Artikel? Über ein Feedback bin ich dankbar.

Weiterführende Links

Mc Donalds Investor Relations

Mc Donalds Preise

Wichtiger Hinweis – Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Strategie-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar und sind daher keine Anlageempfehlung oder -beratung. Die dargestellten Informationen geben lediglich die Meinung des Autors wieder. Deshalb sollte jeder für sich abwägen und stets prüfen bevor er sein Kapital einem Risiko aussetzt.

(*) bezahlte Werbung / Affiliate Links

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Peter
Peter
6 Monate zuvor

Hallo Roland, ja, es ist inspirierend, wenn man sich veranschaulicht, was man ganz konkret mit den erhaltenen Dividenden im Alltag Monat für Monat, Quartal für Quartal finanzieren kann. Ich führe z.B. eine Liste von monatlichen Ausgabenpositionen für fixe Kosten (Miete, Strom, Internet, GEZ etc.) und mache dann ein Häkchen, wenn der Posten durch meine passiven Einnahmen (im Wesentlichen aus Dividenden, Ausschüttungen und Zinsen) abgedeckt ist. Ziel ist es, die Fixkosten komplett durch passive Einnahmen zu bestreiten.