Monatlichen Stromabschlag über Monatszahler decken

Letztes Update vor 8 Monaten von Roland

Ich versuche immer mehr meinen entstehenden Konsum über Dividendenaktien zu finanzieren. Als Beispiel werde ich hierbei die monatliche Stromabschlagszahlung mit Monatszahler zu begleichen. Ziel ist es, mittels der Main Street Capital Aktie die monatlichen Kosten zu finanzieren.

Stromanbieter
Stromanbieter

Zunächst aber die Fakten zur Main Street Capital Firma und anschließend das Beispiel wie man mit den erhaltenen Monatsdividenden sich die Stromrechnung bezahlen lassen kann.

Main Street Capital

WKN A0X8Y3
ISIN US56035L1044

Logo
Main Street Capital Logo – Quelle: Main Street Capital

Main Street Capital (Main) ist ein amerikanisches Finanzdienstleistungsunternehmen und gehört zu den Business Development Companies (BDCs). Das bedeutet Main Street Capital stellt kleineren oder mittleren Firmen Eigenkapital und Fremdkapital zur Finanzierung zur Verfügung. Main finanziert also Start-Ups und trägt damit ein nicht unwesentliches Risiko.

Wegen dem Finanzierungsrisiko bieten BDCs meist eine hohe Dividendenrendite. Im Fall von MAIN beträgt diese derzeit 7,7 % und wird monatlich ausgeschüttet.

Zu dem Dividendencheck

Dividendencheck
Dividendencheck – Quelle: Traderfox

Die Dividende schwankt über die Jahre und stark zinsabhängig vom Marktumfeld. Derzeit beträgt diese 7,7 % und ist damit leicht über die letzten Jahre. Die Ausschüttungsquote liegt hoch im Vergleich zu anderen Aktiengesellschaften aufgrund des REIT-Status. Deshalb dieser ein nicht zu hohes Gewicht bei der Analyse geben.

Dividende
Dividende – Quelle: Traderfox

Main ist mit der momentanen Höhe der Dividende knapp im Mittel der letzten 5 Jahre, wie aus der folgenden Graphik hervorgeht.

Dividendenrendite
Main Street Capital Dividendenrendite 2016 – 2021 – Quelle: Seekingalpha

Der Kurs ist momentan auch interessant, da dieser sich noch nicht von dem Corona-tief komplett erholt hat.

Chart
Chart über 2 Jahre – Quelle: Traderfox

Zudem hat Main Street Capital ein sehr diversifiziertes Portfolio, was für eine gewisse Sicherheit bei einem BDC-Investment sorgt.

Diversifikation von Main
Portfolio Diversifikation – Quelle: Main Street Capital Factsheet

Finanzierung des monatl. Stromabschlages mit Main

Der Vorteil von Main Street Capital ist, dass monatlich Ausschüttungen erfolgen. Der Stromabschlag beträgt ca. 100 € im Monat und diesen gilt es zu finanzieren.

Sicherlich lässt sich durch einen gezielten Wechsel des Stromanbieters jährlich nochmals Geld sparen. In dem Beispiel bleiben wir jedoch bei 100 €. Die Steuerabzüge werden bei dem Beispiel nicht berücksichtigt, da jeder einen individuellen Steuersatz hat.
27,20 € Main Street Capital Aktie * 600 Stück = 16.320 €

Fazit

Mittels der Dividenden lässt sich ein Stromabschlag in Höhe von 100 € bezahlen, was ich hier exemplarisch gezeigt habe. Das interessante an der Beispielrechnung ist dabei, dass die monatlichen Ausgaben direkt von einem Monatszahler gedeckt werden. Zudem halte ich persönlich die Main Street Capital Aktie für sehr attraktiv.

Führt ihr auch solche Rechnungen auch durch? Ich finde diese sehr motivierend. Sicher kann man auch die Ausgaben mit anderen Aktien und z.B. durch die Kombination von Quartalszahlern begleichen.

Weiterführende Links

Main Street Capital Investor Relations

Portfolio von Main Street Capital

Main Street Fact Sheet

Wichtiger Hinweis – Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Strategie-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar und sind daher keine Anlageempfehlung oder -beratung. Die dargestellten Informationen geben lediglich die Meinung des Autors wieder. Deshalb sollte jeder für sich abwägen und stets prüfen bevor er sein Kapital einem Risiko aussetzt.

Zudem bin ich selbst in Main Street Capital investiert und dadurch nicht objektiv. Deshalb bitte selbst Investmententscheidungen treffen.

(*) bezahlte Werbung / Affiliate Links

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments