Ausländische Quellensteuer

In Deutschland wird seit 2009 eine einheitliche Abgeltungssteuer von 25 % auf Dividenden und Zinsen erhoben, die ausländische Quellensteuer. Das jeweilige Kreditinstitut kann grundsätzlich auf diese Steuer die ausländische Quellensteuer bei ausländischen Wertpapieren / Zinsen anrechnen. In diesem Artikel gebe ich Euch einen kurzen Einblick in die Thematik. Zudem habe ich die Länder ohne Quellensteuer besonders gekennzeichnet.

Ausländisch Quellensteuer
Ausländische Quellensteuer


Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Anrechnung der Quellensteuer in Form eines PDFs von dem Bundeszentralamt für Steuern.

Durch diese Liste ist es möglich eine schnelle Übersicht für die Aktie aus dem jeweiligen Land die Steuersituation zu prüfen.

Wichtigste Erkenntnis aus dem Dokument ist, dass für folgende Länder keine Quellensteuer erhoben wird:

  • Großbritannien – 0 % Quellensteuer
  • Ireland – 0 % Quellensteuer
  • Singapur – 0 % Quellensteuer

Ein geringer Quellensteuersatz fällt bei den Ländern:

  • Griechenland – 5 % Quellensteuer
  • Slowakei – 7 % Quellensteuer
  • Argentinien – 7 % Quellensteuer

Ein sehr guter Artikel ist zudem auf der Webseite Wendl und Köhler zu finden.

Weiterführende Links

Bundesamt für Steuern

Bundesamt für Steuern PDF Datei 2020

Wendl & Köhler Steuerberater

Wichtiger Hinweis – Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Strategie-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar und sind daher keine Anlageempfehlung oder -beratung. Die dargestellten Informationen geben lediglich die Meinung des Autors wieder. Deshalb sollte jeder für sich abwägen und stets prüfen bevor er sein Kapital einem Risiko aussetzt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
hugo
hugo
2 Monate zuvor

Super Artikel. Danke!

trackback

[…] Aktien aus Großbritannien von der Quellensteuer komplett befreit. Eine Hilfe dazu kann der Quellensteuer Artikel sein. Hier habe ich die Länder und deren Quellensteuer […]