Immobilien vs. Aktien Investments!

In dem folgenden Artikel betrachte ich Immobilien vs. Aktien Investments hinsichtlich Chancen und Risiken verglichen. Beide Formen des Investments sind reizvoll. Deshalb stelle ich diese heute Immobilien vs. Aktien Investments gegenüber.

Immobilien vs. Aktien
Immobilien vs. Aktien

Immobilien Investments

Immobilien Investments sind für viele Investoren reizvoll und haben ihre Vor- und Nachteile. Diese betrachte ich in dem Absatz zu Immobilien Investments.

Vorteile

Direkte Einflussmöglichkeit auf dein Investment
Ein Vorteil von Immobilien sind die direkte Einflussmöglichkeit in welches Objekt man sein Geld investiert. Dadurch kann man besser die Lage und die Rahmenbedingungen für die Anlage wählen.

Hebel durch Fremdkapital
Weiterer Vorteil ist die Nutzung von Fremdkapital bei einer Immobilie. Dieses geliehene Kapital erhält man von einer Bank beispielsweise für ein Haus relativ leicht. Dadurch hebelt man sein Eigenkapital und erzielt eine höhere Rendite.

Hohe Wertsteigerungen
Immobilien wachsen zur Zeit sehr im Wert. Man spricht auch von einem Immobilienboom. Betrachtet man jedoch die letzten 10 Jahre, so haben Häuser/Eigentumswohnungen den Wert massiv gesteigert.

Nachteile

Hohe Kapitalbindung
Ein Nachteil ist die hohe Kapitalbindung bei einem Immobilieninvestment. D.h. man muss trotz Fremdkapital bereits viel eigenes Kapital in genau ein Haus stecken. Infolge besteht nicht die Möglichkeit gut zu diversifizieren.

Lange Laufzeit
Weiterer Nachteil sind lange Laufzeiten, das bedeutet sollte man kurzfristig das Objekt verkaufen wollen geht das schwer. Hier ist man also länger an eine Entscheidung gebunden und unflexibel.

Laufender Aufwand
Der Aufwand für eine Immobilie hinsichtlich Reparaturen, Pflege oder Hausgeld sind auch nicht ohne. Zudem werden diese oft unterschätzt.

Mieterrisiko
Sollte die Wohnung / Haus vermietet werden, besteht das zusätzliche Risiko einen schwierigen Mieter zu bekommen. Dieser kann evtl. die Miete nicht zahlen oder das Inventar zerstören.

Aktien Investments

Die Investition in Aktien besitzen ebenfalls Chancen und Risiken. Diese stelle ich nun vor.

Aktien
Aktien

Vorteile

Gute Diversifikationsmöglichkeiten
Bereits mit wenig Geld ist gute Diversifikation über z.B. ETFs oder Einzelaktien möglich. Dadurch lässt sich das Risiko bei einem Investment gut streuen.

Leichter Verkauf von Wertpapieren möglich
Weiterer Vorteil ist der sehr leichte Verkauf von Wertpapieren im Gegensatz zu Immobilien. Die Aktien werden zu bestimmten Handelszeiten an der Börse gehandelt und können hier leicht und schnell veräußert werden.

Kein laufender Aufwand
Massiver Vorteil von Aktien sind zudem, dass diese keinen laufenden Aufwand verursachen. Das heißt einmal gekauft braucht man sich theoretisch nicht mehr um das Investment kümmern.

Nachteile

Wenig Fremdhebelmöglichkeiten
Ein Nachteil ist die fehlende Möglichkeit Fremdkapital für Aktieninvestment aufzunehmen. Fremdkapital für diese ist schwierig bis unmöglich dafür von einer Bank zu erhalten. Einschränkung sind so genannte Wertpapierkredite, dazu muss man jedoch bereits Aktien besitzen.

Kein Einfluss in dein Investment bzw. auf Unternehmensentscheidungen
Nach einem Investment hat man keinen Einfluss auf die Unternehmensentscheidungen. Man ist zwar Anteilseigener, jedoch kann man nur bedingt auf sein Investment einwirken.

Mein Fazit zu Immobilien vs. Aktien Investments

Beide Investmentarten Immobilien vs. Aktien sind auf ihre Weise reizvoll. Die Formen unterstützen die Strategie-Cashflow. Nachdem ich mich intensiver mit Immobilien beschäftigt habe überwiegen allerdings die Vorteile von Aktieninvestments für mich.

Das ist jedoch nur meine persönliche Meinung! Jeder sollte sich selbst eine Meinung bilden und anschließend entsprechend handeln.

Welche Investments bevorzugst Du? Hast Du bereits Immobilien?
Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Weiterführende Links

Vorteile von Immobilien

https://growney.de/ratgeber/immobilie-oder-aktien

Wichtiger Hinweis – Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Strategie-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar und sind daher keine Anlageempfehlung oder -beratung. Die dargestellten Informationen geben lediglich die Meinung des Autors wieder. Deshalb sollte jeder für sich abwägen und stets prüfen bevor er sein Kapital einem Risiko aussetzt.

Zudem bin ich in vielen genannten Punkten eventuell nicht objektiv, da ich selbst investiert bin und es meine Meinung zu dem Thema widerspiegelt.

* Werbelink

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Jetzt den Artikel auf strategie-cashflow.de lesen […]

trackback

[…] Des Weiteren sollte man darauf achten, dass zumindest die Inflation vom Cashflow gedeckt sind. Im Idealfall also eine Rendite > 3 Prozent bei gleichzeitig steigenden Wert. Hier könnte man dafür z.B. Dividendenaktien, Immobilien oder P2P Kredite nutzen. Einen Vergleich von Immobilen vs Aktien Investments habe ich bereits hier geschrieben. […]